Come e.V.

COME – Am 20. Januar wurde an der Dortmunder Medienakademie WAM der Verein “COME – Institut für Cooperative Medienentwicklung e.V.” gegründet.

Der Verein widmet sich der Erforschung neuer Mechanismen in Marketing und Kommunikation, mit denen Menschen, Märkte und Unternehmen in der neuen Netzwelt konfrontiert werden. Suchmaschinen, Soziale Netzwerke und die mobile, universelle Verfügbarkeit der Internet-Kommunikation verändern die Regeln dieser neuen Kommunikationsvielfalt.

COME geht der Frage nach, welche Marketing-Strategien in der neuen Netzwelt nachhaltige Erfolge für Unternehmen versprechen und wie diese realisiert werden können.

Die Herausforderungen an neue Kommunikations- und Strategiekompetenzen sind dabei durchaus vielschichtig. Soziale Netzwerke, mobiles Internet und Suchmaschinen verändern Aufmerksamkeit und Wahrnehmung. Für Unternehmen und Marketingstrategien schaffen sich neue Werkzeuge und Instrumentarien der Kundenbindung und Zielgruppen-Identifikation, ermöglichen aber auch gleichzeitig Kunden neue Wege, Qualität, Anspruch und Zufriedenheit öffentlich zu diskutieren.

Nachhaltigkeit in der Unternehmenskommunikation erfährt hier neue Herausforderungen, Paradigmen und Reaktionsgeschwindigkeiten.

Mit den aufgebauten Kompetenzen und vor allem durch gewonnene empirische Faktoren sollen in Zukunft Tagungen, Kongresse und Symposien durchgeführt werden. Auch Berichte, Texte und Aufsätze sollen erarbeitet und veröffentlicht werden.

Ein Verein?

Verein bedeutet vereint. Das Ziel ist klar definiert: interdisziplinäres arbeiten, experimentieren und dokumentieren. Wir verfügen über Experten mit langjähriger und facettenreicher Praxiserfahrung aus den verschiedensten Disziplinen rund um die Kommunikation: Kreation, Illustration, Mediengestaltung, Film, Moderation, Design, Marketing, Prozess-Management, Automation, Consulting, Software Entwicklung, Kommunikationstechnologien, Internet, System Integration und Produktion.

Zu den Gründungsmitgliedern gehören neben der Dortmunder Medienakademie WAM, an der COME beheimatet ist, die Dortmunder IT-Unternehmen Pixelboxx GmbH und Quinscape AG. So werden in den noch jungen Verein langjährige Praxiserfahrungen interdisziplinär eingebracht.

Beteiligung erwünscht!

Das Themenspektrum ist außerordentlich breit und bietet viele Möglichkeiten, der Beteiligung. Sei es, dass neue Mitglieder sich konkret an Projekten, Themenschwerpunkten oder Thesen beteiligen möchten oder einen direkten Draht zu Ergebnissen und Aktionen bekommen wollen.